DVB-T Antenne und Co. „Was brauche ich für DVB-T2 HD und freenet TV?

Welches ist die beste DVB-T2 Antenne für Sie?

Um die beste DVB-T2 Antenne für Ihre Empfangssituation zu bestimmen, wird zuallererst Ihre Entfernung zum nächstgelegenen Senderstandort benötigt. Dies ist der wichtigste Schritt überhaupt. Hierzu steht Ihnen unser Produktfinder für DVB-T2 Antennen zur Verfügung, der anhand Ihrer Postleitzahl den nächstgelegenen Senderstandort ermittelt. Der Produktfinder informiert Sie zugleich, welche Antenne für Sie am besten geeignet ist.

Wähle die richtige Antenne aus

Wähle die richtige Antenne aus

Geben Sie Ihre Postleitzahl ein und erhalten Sie sofort eine Auswahl passender Antennen.

 

Damit Sie die beste Antenne für Ihre Empfangssituation finden, wollen wir Ihnen zunächst einige Informationen zu DVB-T2 geben. Aus diesem Grund haben wir die häufigsten Fragen zu DVB-T2 in diesem Beitrag für Sie zusammengefasst. Wenn Sie auf die Fragen klicken, gelangen Sie direkt zu den Infos:

  1. Was ist DVB-T2?
  2. Welche Vorteile bietet DVB-T2 HD?
  3. Was kann ich bereits über DVB-T2 HD empfangen
  4. Wie erfahre ich, ob ich eine DVB-T Antenne für den Innen- (indoor) oder Außenempfang (outdoor) benötige?
  5. Wie sollte eine DVB-T Antenne montiert werden?

 

1. Was ist DVB-T2 HD?

In Deutschland können TV-Programme in HD-Qualität auch über DVB-T Antennen empfangen werden. Dabei sind zwei Angebote zu unterscheiden: DVB-T2 HD umfasst unverschlüsselte Programmangebote von ARD und ZDF. Unter der Marke freenet TV sind zudem Privatsender wie von der Mediengruppe RTL Deutschland und der ProSiebenSat.1 Gruppe zu sehen. Diese Programme werden verschlüsselt ausgestrahlt. Für den Empfang ist nach Ablauf einer Gratisphase ein monatliches Entgelt zu zahlen. Beide Angebote umfassen zusammen je nach Empfangsregion ca. 40 Programme in brillanter HD-Qualität.

Was ist neu daran?

Neu ist, dass erstmals HDTV über DVBT Antennen empfangen werden kann. Um dies zu ermöglichen, wurde ein neuer technischer Standard eingeführt: DVB-T2 in Verbindung mit dem Komprimierungsverfahren HEVC (H.265). Die Standards sorgen dafür, dass das verfügbare Frequenzspektrum effizienter genutzt werden kann. Dadurch erhält der Zuschauer eine größere Programmvielfalt in Verbindung mit besserer Bildqualität. Denn viele Programme werden in Full-HD (1080p50) ausgestrahlt. Das bietet derzeit kein anderer Verbreitungsweg.

 

2. Welche Vorteile bietet DVB-T2 HD bzw. freenet TV?

DVB-T2 HD bietet deutlich mehr Programme in besserer Bildqualität, viele davon in Full-HD (1080p50). Hinzu kommen Angebote, die das Beste aus Web und TV miteinander verbinden (HbbTV), wie zum Beispiel freenet TV connect. 

Das Antennenfernsehen bleibt mit DVB-T2 HD bzw. freenet TV einfach in der Installation. Zugleich ist damit nach wie vor der mobile bzw. portable Empfang per DVB-T Antenne möglich. Damit eignet sich die Digitalterrestrik ideal für die Grundversorgung mit den meist gesehenen Digital-TV-Programmen am Erstgerät, für die TV-Versorgung weiterer Zimmer in Haus oder Wohnung, in der Ferienwohnung und für unterwegs an mobilen Endgeräten.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Bis zu 40 TV- Programme
  • Mehr Programme via Digitalantenne als im alten Standard
  • Bessere Bildqualität
  • Viele Programme in Full-HD (1080p50) (hat derzeit kein anderer TV-Übertragungsweg)
  • Web-basierte Angebote (HbbTV), die das Programm nochmals deutlich erweitern, wie z.B. freenet TV connect
  • Einfache und schnelle Installation
  • Wegfall der Hausverkabelung wie bei Satellit oder Kabel
  • Mobiler bzw. portabler TV-Empfang
  • Im Vergleich äußerst günstige Konditionen beim HD-Empfang des vollen Programmangebotes
  • Eine gute Auswahl der meistgesehenen TV-Programme

Wie kann ich das Angebot empfangen?

Durch den einfachen und unkomplizierten Empfang via Antenne ist keine Installation von Sat-Anlagen mit Koaxialkabeln oder ein Kabelanschluss mit Hausverteilanlage und Vertragsbindung notwendig. Einfach das DVB-T2- und HEVC-fähige Empfangsgerät (Set Top Box oder TV-Gerät oder USB-Stick) mit T2-tauglichen DVBT Antennen verbinden, Suchlauf durchführen – fertig.

Der Empfang erfolgt in wenigen Schritten:

  1. Das Endgerät (Receiver oder TV-Gerät, der DVB-T2 und HEVC unterstützt) mit einer leistungsfähigen, T2-tauglichen DVBT Antenne z.B. von ONE FOR ALL verbinden
  2. Suchlauf durchführen
  3. Neue Programmvielfalt in HDTV via Antenne genießen
  4. Nach Ablauf der Gratisphase von freenet TV eventuell Abo einrichten

Was kostet es?

Die öffentlich-rechtlichen Sender (DVB-T2 HD) werden wie bisher kostenfrei ausgestrahlt - auch in HD-Qualität. freenet TV ist nach Ablauf einer Gratisphase für 69 Euro pro Jahr erhältlich. Die Freischaltung erfolgt ähnlich wie bei einem Prepaid-Mobiltelefon. Hinzu kommen für beide Angebote, je nach Empfangssituation zu Hause, die einmaligen Kosten für einen Empfänger, der den DVB-T2-Standard sowie HEVC unterstützt.

Sind für den Empfang neue Endgeräte notwendig?

Ja, DVB-T2 HD erfordert neue Empfänger, da die alten terrestrischen Receiver die neuen Standards DVB-T2 und HEVC nicht beherrschen. Verbraucher können sich an zwei Logos orientieren um sicherzugehen, dass ihr neues Endgerät tatsächlich das neue Antennenfernsehen unterstützt.

Geräte mit dem grünen DVB-T2 HD Logo garantieren die Empfangsbereitschaft der öffentlich- rechtlichen Programme. Sie sind zudem für den Empfang privater Programme mit einem so genannten CI+ Modul für freenet TV nachrüstbar. CI+ Module sind zu einem Preis von derzeit 79,- Euro im Handel erhältlich. Bei Geräten, die das freenet TV-Logo tragen, ist der Empfang privater HD-Programme direkt und ohne technische Nachrüstung möglich (öffentlich-rechtliche Programme sind hierüber natürlich auch empfangbar). Hier ist kein CI+ Modul mehr für den Empfang der Privatsender erforderlich, da das Verschlüsselungssystem bereits integriert ist.

One For All empfiehlt zudem die Nutzung von die Beste DVB-T Antennen, die für den Empfang von DVB-T2 und Full HD optimiert sind. So ist sichergestellt, dass Sie die neue Bildqualität in HDTV tatsächlich optimal ausschöpfen.

Kennzeichnung der Empfangsgeräte:  

DVB-T2 Gerate

 Quelle: Deutsche TV-Plattform

3. Was kann ich über DVB-T2 HD und freenet TV empfangen? Und in welchen Gebieten?

Dank einer exzellenten Abdeckung können bereits viele Millionen Zuschauer DVB-T2 HD und freenet TV in Deutschland empfangen. Bis Herbst 2018 wird die Zahl der Senderstandorte für freenet TV auf 61 anwachsen. ARD und ZDF schließen ihren Netzausbau im Jahr 2019 ab. 

Eine umfangreiche Kanalübersicht für die öffentlich-rechtlichen und privaten Multiplexe ist übrigens hier verfügbar. Unter diesem Link finden Sie alle aktuellen Übersichten zu Senderstandorten und Kanälen zu DVB-T2 Deutschland.

Die grafische Darstellung der Empfangsgebiete finden Sie hier

DVB-T2 empfangsgebiete

(Quelle: www.dvbt2hd.de)

Das Angebot DVB-T2 HD umfasst die HD-Programme von ARD und ZDF. Unter der Marke freenet TV werden zudem private TV-Anbieter verschlüsselt ausgestrahlt. 

Aktuelle Programmübersichten sind bei DVB-T2 HD und freenet TV verfügbar, unter anderem gibt es dort auch einen Empfangs-Check.

Die Programmbelegung im Überblick:

programmbelegung DVB-T2

Quelle: www.dvbt2hd.de

Wo kann ich mich informieren, ob freenet TV und/oder DVB-T2 HD in meiner Region verfügbar ist?

Ein Empfangscheck steht auf der Webseite von freenet TV hier zur Verfügung. Dort erfährt der Nutzer, ob freenet TV in seiner Region verfügbar ist oder wann die Aufschaltung geplant ist. Zudem gibt es hier eine Empfehlung für eine Antenne (Dach-, Outdoor-, Zimmerantenne). Hilfreich ist auch dieser Link, über den der Empfang der öffentlich-rechtlichen Programmangebote abgefragt werden kann. 

Wo finde ich eine Übersicht über taugliche Endgeräte?

Die Deutsche TV-Plattform, ein Zusammenschluss von Unternehmen, Verbänden und Institutionen, die sich mit der Entwicklung digitaler Medien befassen, informiert im Internet über das neue digitale Antennenfernsehen und bietet Endverbrauchern eine laufend aktualisierte, umfassende Liste mit DVB-T2 HD-geeigneten Empfängern an. Hier findet der Zuschauer sowohl TV-Geräte als auch Digital-Empfänger.

Weitere, freenet TV-taugliche Geräte sind hier zu finden. Generell sollten Zuschauer beim Kauf auf die erwähnten Gerätelogos achten.

Für beste Ergebnisse bei Bild und Ton empfiehlt One For All zudem den Einsatz seiner neuen, verstärkten DVB-T Antenne, die speziell für den Empfang von DVB-T2 und Full HD optimiert sind. Dank integrierter 4G/LTE-Filter bieten die DVBT Antennen besten Schutz gegen Interferenzen. Die neuesten Modelle verfügen zudem über eine automatische Signalverstärkung. So liegt stets das bestmögliche Eingangssignal am Empfangsgerät an. Eine Signalpegelanzeige im Top-Antennen-Modell erleichtert zudem die Ausrichtung ganz enorm. 

Benötige ich eine neue DVB-T Antenne für DVB-T2 HD?

DVB-T2 HD bringt mit Full-HD die bestmögliche Bildqualität auf den Bildschirm. Auch wenn viele DVB-T Antennen den Empfang unterstützen, so ist das Bild auf dem heimischen TV-Schirm nur so gut wie das schwächste Glied in der Signalkette beim TV-Empfang. Daher sollten Endkunden auf leistungsstarke dvb t antenne setzen, die für den Full-HD-Empfang optimiert sind und mit integrierten Verstärkern das Optimum aus dem Signal herausholen.

>> Full-HD-taugliche Antennen anzeigen

4. Wie erfahre ich, ob ich eine DVB-T Antenne für den Innen- (indoor) oder Außenempfang (outdoor) benötige?

Unter www.oneforall.de ist im Bereich Antennen ein Empfangscheck verfügbar, der in wenigen Schritten die richtige DVB-T Antenne für Sie findet, abgestimmt auf die Entfernung zum nächsten Sendestandort. Der Service bietet Ihnen zudem automatisch passende DVBT Antennen für den Indoor- oder Outdoor-Empfang an – je nach Empfangssituation auch in verschiedenen Designs und Ausstattungsvarianten. Zudem finden Sie auf jeder Verpackung unserer DVB-T Antennen eine Angabe, bis zu welcher Entfernung vom Sendestandort den Empfänger einsetzen können. Ein QR-Code auf der Umverpackung hilft zudem bei der Auswahl der passenden dvb t antenne.

 

Finden Sie die passende Antenne

Mit unserem Postleitzahlen-Checker

Assistent >

>> Anzeigen aller Zimmerantennen

>> Anzeigen aller Außenantennen

Können die DVB-T Antennen auch Radio empfangen?

Ja, die DVBT Antennen von One For All unterstützen das VHF- und UHF-Band und sind somit auch für den Empfang von Digitalradio im DAB- und DAB+ Standard geeignet.

Kann es beim Antennenfernsehen zu Interferenzen kommen?

Das Antennenfernsehen wird speziell in Ballungsräumen genutzt, wo mobiler Datenfunk (3G/4G) für eine hohe Auslastung der Frequenzbänder sorgt. DVB-T Antennen von One For All verfügen daher über einen integrierten 3G/4G-Filter zur Vermeidung von Interferenzen. Dies garantiert den störungsfreien und damit kristallklaren TV-Empfang mit bestem Ton.

>> Antennen mit 3G/4G-Filtern anzeigen

Welche Zusatzausstattung bieten DVBT Antennen noch?

Viele DVB-T Antennen von One For All verfügen über aktive Verstärker für beste Ergebnisse auch bei schlechtem Empfang. Die Verstärker sind regelbar und können auch deaktiviert werden. Die neuesten Modelle verfügen zudem über eine automatische Signalverstärkung. So liegt stets das bestmögliche Eingangssignal am Empfangsgerät an. Eine Signalpegelanzeige im führenden Top-Antennen-Modell erleichtert zudem die Ausrichtung ganz enorm.

5. Wie sollte eine DVB-T Antenne montiert werden?

Dank der Multipatch-Technologie von One For All können viele DVBT Antennen stehend, liegend oder an der Wand hängend montiert werden. Darüber hinaus bietet One For All auch Design-Antennen an, die sich durch ihre spezielle Form- und Farbgebung gut in das Interieur einpassen. Zur unsichtbaren Montage hat One For All zudem eine DVB-T Antenne entwickelt, die einfach auf die TV-Wandhalterung aufgesteckt wird. Dadurch verschwindet der Empfänger hinter dem Fernsehschirm. Eine echte Neuheit ist zudem die Folienantenne – mit 1 mm eine der dünnsten DVB-T Antennen überhaupt. Sie verfügt über zwei verschiedenfarbige Geräteseiten und kann so passend zur Umgebung an der Wand befestigt werden.