Installation von TV-Antennen: So empfangen Sie das beste Signal

Installation von TV-Antennen: So empfangen Sie das beste Signal

Bei ONE FOR ALL werden uns immer wieder dieselben Fragen gestellt: Warum empfange ich kein gutes TV-Signal? Was kann ich tun, um die Empfangsqualität zu verbessern? Was sind die Vor- und Nachteile verschiedener Antennenarten? Und so weiter.

In diesem Blog erhalten Sie Antworten auf all diese Fragen. Egal ob Sie Hilfe bei der Installation von Digitalantennen für den Innenempfang benötigen oder bei der Installation von Dach- und Außenantennen. Hier finden Sie alle Informationen. Damit sind Sie bestens für den Empfang von DVB-T2 HD und freenet TV gerüstet. Einfach den Blog durchlesen, und auf dem Gebiet der Installation von Antennen sind Sie fast schon ein Experte. 

Es kommt auf den Standort an …. 

Grundsätzlich stehen drei verschiedene Arten von TV Antennen zur Wahl: Antennen für den Innenempfang / Innenantennen, Dachantennen und Antennen für den Außenempfang / Außenantennen. Sie alle werden auf unterschiedliche Weise installiert, haben spezifische Vor- und Nachteile. Entscheiden Sie sich abhängig von Ihrem Standort für einen Antennentyp: Nah am Sendestandort mit guter Signalstärke ist eine Innenantenne die beste Wahl. Eine Dachantenne oder Außenantenne sollten Sie in Regionen mit schwächerer Signalstärke in größerer Entfernung zum Senderstandort einsetzen.

Schnell erklärt: So geht´s

Für ganz Eilige bieten wir ein 60 Sekunden-Video zur Antenneninstallation an. Es erläutert alles was Sie wissen müssen, um Ihre Antenne einfach und voll funktionsfähig in Betrieb zu nehmen. Dort lernen Sie auch, wie Sie einen Sendersuchlauf durchführen (dies wird ebenfalls weiter unten in diesem Blog erklärt).

Installation einer Innenantenne

Diese Variante gehört zu den einfachsten Installationsarten für TV-Antennen. Verbinden Sie hierzu einfach die Antenne per Koaxialkabel mit dem TV-Gerät. Anschließend wird die Antenne neben dem Fernsehgerät platziert. Sollte es Probleme mit dem Empfang geben, stellen Sie die Antenne in Fensternähe auf. Beste Ergebnisse erzielen Sie mit einem Aufstellort in Richtung des Senderstandortes (Fernsehturm). Vorsicht: Objekte aus Metall können den Empfang beeinträchtigen.

Sollte der Empfang immer noch problematisch sein, wählen Sie für besseren Signalempfang einen möglichst hohen Aufstellort für Ihre Antenne. Drehen Sie diese, bis Sie einen einwandfreien Empfang haben. Nicht vergessen: Nach jedem Wechsel des Antennenstandortes müssen Sie einen neuen Sendersuchlauf an Ihrem Empfangsgerät durchführen.

Vor- und Nachteile der Installation einer Innenantenne:

Vorteile:

  • Einfache Einrichtung: Nur das Koaxialkabel mit dem TVGerät verbinden, Sendersuchlauf durchführen – fertig!
  • Günstigste Installationsvariante
  • Einfache Deinstallation und Neuinstallation bei Umzug und Wohnortwechsel  

Nachteile:

  • Nicht geeignet für Regionen mit schwacher Signalstärke
  • Abschirmung durch Betonwände möglich

Installation einer Außenantenne

Die Installation einer Außenantenne ist am aufwändigsten. Bitte stellen Sie zunächst sicher, dass bei Installationsarbeiten auf dem Dach oder im Außenbereich des Hauses stets die gültigen Sicherheitsregeln beachten. Arbeiten Sie immer gemäß den jeweiligen Vorschriften.

Für den korrekten Aufstellort Ihrer TV-Antenne lohnt zunächst ein Blick über den Zaun zum Nachbarn. In der Regel sind alle Antennen in Richtung des Senderstandortes ausgerichtet. Danach können Sie die Antenne positionieren. Bitte überprüfen Sie die Signalstärke anhand der Bildqualität auf Ihrem TV-Gerät, bevor Sie die Antenne fest installieren. Auch hier sollte bei einem Standortwechsel ein erneuter Sendersuchlauf durchgeführt werden.

Sollten Sie größere Probleme bei der Ausrichtung oder Befestigung haben, wenden Sie sich besser an einen Installationsbetrieb, der die Arbeiten schnell und effizient erledigt. Gegebenenfalls ist diese Investition günstiger als eigene Installationsversuche auf dem Dach.

Vor- und Nachteile der Installation einer Außenantenne:

Vorteile:

  • Bessere Stärke des TVSignals
  • Geeignet für Haushalte abseits der Senderstandorte

Nachteile:

  • Die Einrichtung ist wesentlich aufwändiger als eine Installation auf dem Dachboden oder die Installation einer Innenantenne, da die Außenantenne an der Hauswand oder z.B. am Kamin befestigt werden muss
  • Für die Verbindung zum TV werden lange Koaxialkabel benötigt, gegebenenfalls fallen Bohrungen durch Wände zur Kabelführung an
  • Kosten der Installation sind höher

Installation einer TV-Antenne auf dem Dachboden

Bauen Sie Ihre TV-Antenne gemäß Anleitung auf dem Dachboden auf und wählen Sie einen Aufstellort. Überprüfen Sie den Installationsort genau, z.B. hinsichtlich der Kopf-Freiheit beim Begehen des Dachbodens. Niemand holt sich hier gerne eine Beule. Testen Sie auch bei dieser Installationsart unterschiedliche Positionen der Antenne bis zum besten Ergebnis beim TV-Empfang. Tipp: Kaufen Sie gleich eine Antenne, die sowohl auf dem Dachboden als auch als Außenantenne eingesetzt werden kann <link OFA model> . Sollte der Empfang auf dem Dachboden nicht funktionieren, können Sie die Antenne auch im Außenbereich einsetzen.

Vor- und Nachteile der Installation einer Antenne auf dem Dachboden:

Vorteile:

  • Einfacher zu installieren als eine Außenantenne – Dachbegehung außen nicht notwendig!
  • Längere Lebensdauer der Antenne, da nicht der Witterung ausgesetzt

Nachteile:

  • Durch die Abschirmwirkung des Daches ist die Signalstärke etwas geringer als bei der Außeninstallation
  • Nicht geeignet bei Metalldächern

 

Drei letzte Schritte zur erfolgreichen Installation der TV-Antenne

Nachdem Sie Ihre Antenne in die korrekte Position gebracht haben sollten Sie nochmals einen Sendersuchlauf zum Abschluss der Installation durchführen. Damit sind Sie nur noch drei kurze Schritte vom Empfang Ihrer Lieblings-TV-Sender entfernt. Und so geht´s:

Schritt 1:

Drücken Sie die Taste ‘MENÜ’ auf Ihrer Fernbedienung (Fernbedienung des TV-Gerätes oder der Set Top Box – wählen Sie dasjenige Gerät, das für die Kanalwechsel zuständig ist).

Schritt 2:

Wählen Sie im Menü den Bereich ‘SET UP’. Sollten Sie diese Option nicht finden, informieren Sie sich in der Betriebsanleitung, wie ein Sendersuchlauf durchzuführen ist.

Schritt 3:

Wählen Sie nun ‘ANTENNE’, und anschließend ‘CHANNEL SCAN’ oder ‘AUTO TUNE’. Ihr TV-Gerät führt nun einen automatischen Sendersuchlauf durch. Dies kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Nach Abschluss des Sendersuchlaufs werden alle gefunden TV-Programme automatisch in der Kanalliste angezeigt. Vergessen Sie bei einem Wechsel des Antennenstandortes nicht, einen neuen Sendersuchlauf durchzuführen.

Einsatz eines Antennenverstärkers

Sollte es aufgrund längerer Koaxialkabelwege oder einer Signalverteilung auf mehrere TV-Geräte zu einem Signalverlust kommen, empfehlen wir den Einsatz eines Antennenverstärkers innerhalb der TV-Empfangsanlage.

Greifen Sie entweder auf eine TV-Antenne mit integrierter Verstärkung zurück, oder verwenden Sie einen eigenen Antennenverstärker für Ihre Außenantenne.

Bitte nutzen Sie den Verstärker tatsächlich nur bei konkreten Signalverlusten – bei nicht fachgerechter Nutzung hebt der Verstärker nicht nur das Signal an, sondern verstärkt auch das Rauschen und vorhandene Interferenzen. Zudem besteht die Gefahr einer Überverstärkung mit entsprechendem Signalausfall. Nur der fachgerechte Einsatz optimiert den TV-Empfang.

(TV-Verstärker hinzufügen)

Das war´s schon! Viel Spaß beim Fernsehen!